A Crafts Community For Craft Ideas & DIY Projects - Craftster.org
Help | About | Contact | Press | Advertise | Terms | Site Map
Welcome, Guest.
Please login or register.
Random Tip: Curious if a project is for sale, or if someone wants to do a private swap with you?  Please Personal Message the member rather than posting on the thread.
Total Members: 304,743
Currently Running With Scissors:
558 Guests and 15 Users
Home Craftster Community Crafting Articles Craft Tutorials My Craftster Crafting Calendar City Guides Craft Shop


Pages: 1 2 [All]
Jump to page:
  Show Images Only     Send this topic  |  Print  |  Bookmark  
Topic: T-Shirt mit eigenem Motiv verzieren  (Read 10420 times)
Tags for this thread:  Add new tag
Share the love... Pin it Submit to reddit add to Wists
1+
 
Eldorr~
« on: October 20, 2006 06:45:00 AM »

Ahoi!

Nach langer Vorbereitung (größtenteils der Suche nach der dt. Version des "iron on transfer paper" geschuldet) will ich nun endlich ein Shirt mit einem selbstentworfenen Motiv verschönern, habe dazu aber vorab noch ein paar ungeklärte Fragen:

- Warum stencil'd hier alle Welt, wenn das Drucken und anschließende Aufbügeln mit dem Transfer-Papier so viel unkomplizierter aussieht? Gibt es da irgendeinen versteckten Nachteil, den ich noch nicht entdeckt habe?
- Ganz allgemein wüsste ich mal gerne, ob schon jemand von euch Erfahrungen mit der Transfer-Folie gemacht hat und ob ich dabei auf etwas besonders achten sollte?! Benutze den HP PSC2110 zum Drucken und habe meine Grafik in Illustrator als Vektor angelegt.
- Und zu guter Letzt: Wo kauft ihr (preiswert!) schlichte einfarbige Shirts? H&M, 2nd-Hand, ... ?

Hm, bin über jedwede Antwort froh!  Wink
THIS ROCKS   Logged
Antenna
« Reply #1 on: October 22, 2006 07:27:42 AM »

Hi Smiley
Viel kann ich dir leider dazu nicht sagen, nur dass die Erfahrungen der meisten Leute mit der Transferfolie eben nicht so toll sind - hält nicht, geht beim Waschen ab, zerreisst viel zu schnell etc.
Die einzigen Tintenstrahler, bei denen das nicht so zu sein scheint, sind Epson mit den DuraBrite Patronen, mit allen anderen kann man es anscheinend vergessen.
Das sind allerdings alles keine eigenen Erfahrungen von mir, sondern nur zusammengetragen was man so in anderen Boards (und auch hier) liest.
Hoffe das hiflt dir ein bisschen was Smiley
LG
THIS ROCKS   Logged
trashtash
« Reply #2 on: October 22, 2006 02:05:22 PM »

Hm...
Ich hab auch schon über Transferfolie nachgedacht, bin mir aber auch nicht sicher, ob das mit dem Waschen was wird. Stoffmalfarbe haut gut hin, da brauchst Du halt ein ruhiges Händchen. Außerdem siehst Du sofort, ob Du die richtigen Farbtöne getroffen hast. Wenn das Motiv zu frickelig ist, dann würde ich´s im Copy-Shop machen lassen, auch wenn das dann kostet.
Billige T-Shirts gibt´s natürlich bei H&M, aber, sagen wir mal, haltbare Qualität ist was anderes. Die verwaschen und leiern sehr schnell aus. Am besten sind "Fruit of the Loom" T-Shirts. Wenn Du Kindergrößen (bis 176) nimmst, dann sind die auch recht günstig (5-6 €).
THIS ROCKS   Logged
Eldorr~
« Reply #3 on: October 24, 2006 08:49:36 AM »

Ah ok - danke euch beiden Smiley Ich dachte mir schon, dass es mit der schlechten Farbbeständigkeit zusammenhängt. Epson ist auch der einzige Anbieter, der die Folie über die eigene Webseite anbietet - liegt wohl wirklich an der Tintenkonsistenz. Muss ich halt doch zum stencil'n greifen.

Die Fruit of the Loom-Shirts finde ich von der Stoffquali auch sehr schön, Schnitte sind auch gut (soll ganz locker sitzen). Mal sehen, wo ich so einen Packen günstig bekommen kann.

Danke nochmal, ihr habt mir sehr weitergeholfen!
THIS ROCKS   Logged
CraftyZary
« Reply #4 on: October 24, 2006 11:49:16 AM »

Eldorr - Ich habe auch Transferfolie benutzt aber nicht oft für Kleidung, da nicht nur gehen die Farben beim waschen ab, sondern Du hast auch eine dickere Stelle dort wo dein Motiv aufgebügelt wurde (weil Transferfolie eigentlich Folie ist).  Für Kleidung kann ich Stoffmalfarben empfehlen. Es gibt mehrere Marken z.B. Marabu und die Farben kannst Du mischen je nach Lust und Laune  Smiley
THIS ROCKS   Logged

justagirl27
« Reply #5 on: October 27, 2006 01:53:34 AM »

Hallo!

Ich hab auch schon T-shirts mit dieser Transferfolie bedruckt. Sieht im ersten Moment gut aus aber nach spätestens 3 x waschen ist das Teil reif für die Tonne. Die bilder bröckeln ab, verblassen und das wars dann.

Gestern Abend hab ich hier diese Anleitungen gesehen mit dem stempeln mit Acrylfarbe, hab ich vorher noch nie von gehört. Hält das denn beim waschen?Huh Acrylfarbe ist doch garnicht wasserfest dachte ich immer.

Was benutzt Du jetzt für eine Deutsche Version als 'Iron on transfer paper'?
THIS ROCKS   Logged

trashtash
« Reply #6 on: October 27, 2006 11:52:18 AM »

Ach, kleine Frage noch zum T-Shirts-Bedrucken...
Ich hab hier irgendwo von dieser "freezer paper"-Methode gelesen (Stoffmalfarben-Druck), was ja auch ganz nett klingt, aaaaaber.... Was ist das? Ich dachte erst an Gefrierbeutel, doch freezer paper scheint auf einer Seite tatsächlich mit Papier beschichtet zu sein. Gibt es so was ähnliches in Deutschland?
THIS ROCKS   Logged
silk81
« Reply #7 on: November 02, 2006 02:24:00 AM »

Hallo,

da ich ständig T-shirts mache (nähe und/oder verziere) hab ich eigentlich fast alle Varianten schon mal ausprobiert.

"Iron on transfer paper" heißt hier glaub ich im allgemeinen nur "T-shirt-Folie". Ich verwende sie nur, wenn ich irgendwelche bilder auf T-shirts bringen will, die viel Text oder sehr viele kleine Details enthalten, so dass es sehr aufwändig würde eine Schablone zu schneiden. Die Qualität kommt auf die Folie an. Ich verwende immer die von Avery/Zweckform die hält ziemlich gut, ist aber auch ne Ecke teurer als andere. Der größte Nachteil ist eigenlich, dass man ja nicht alle Folie wegschneidet, auf der kein Bild ist und man die Folie halt schon irgendwie sieht. Außerdem würd ich sie nicht für enge T-shirts verwenden, weil sie nicht dehnbar ist und beim Dehnen des T-shirts dann reißt. Mit einer größeren Oberweite wird dieses Problem auch etwas größer Wink

Acrylfarbe hält ohne weiteres auf Stoff. Allerdings ist hier auch ein bisschen das Problem, dass sie auf strechigem Stoff reißen kann. Deshalb gibt es in Amerika dazu "fabric medium" das soll das verhindern. Ich kann leider nicht sagen, ob es das in Deutschland auch gibt. Ich hab mir's drüben gekauft, aber hier ist das Stoffmalfarben angebot viel größer als dort, und deswegen, braucht man hier eigentlich keine Acrylfarben.

Ich glaube, dass freezer paper in patchwork/quilt Läden in Deutschland für ein Schweinegeld verkauft wird. Es ist ein bisschen so ähnlich wie das Papier in das beim Metzger das Fleich gewickelt wird. Ich bin nicht so begeistert davon, weil man so eine Schablone nur einmal verwenden kann. Und wenn man ne aufwändige Schablone schneidet ist das doch sehr schade.

Ich hoffe, das hilft ein wenig.
THIS ROCKS   Logged

I wish my lipstick was a little more ... HALLUCINOGENIC!

Join the Boy Clothes Sewalong
Weidenkätzchen
« Reply #8 on: November 09, 2006 03:10:14 AM »

Hallo Schneewittchen,

Ach, kleine Frage noch zum T-Shirts-Bedrucken...
Ich hab hier irgendwo von dieser "freezer paper"-Methode gelesen (Stoffmalfarben-Druck), was ja auch ganz nett klingt, aaaaaber.... Was ist das? Ich dachte erst an Gefrierbeutel, doch freezer paper scheint auf einer Seite tatsächlich mit Papier beschichtet zu sein. Gibt es so was ähnliches in Deutschland?


Habe ich gerade beim Surfen-statt-Diplomarbeit-schreiben folgendes gefunden:

http://www.quiltzauberei.de/oxid.php/sid/f45ab528d90e6ec0961eef67eb2a5a10/cl/details/anid/1ee409a403a6b47f2.44097693/Reynold%27s-Orignial-Coated-Freezer-Paper_Angebot%21//listtype/search/searchparam/freezer%20paper

Vielleicht ist das ja was für dich. Keine Ahnung, ob der Preis okay ist (€ 8,90 für 12 m-Rolle), aber es läuft als Sonderangebot.
THIS ROCKS   Logged
justagirl27
« Reply #9 on: November 10, 2006 01:22:21 AM »

Hallo,

da ich ständig T-shirts mache (nähe und/oder verziere) hab ich eigentlich fast alle Varianten schon mal ausprobiert.


Hast Du irgendwo im Internet Fotos eingestellt? Würde mich jetzt mal interessieren.

Danke ansonsten fuer die Antwort, jetzt kapiere ich das mit der Acrylfarbe. Ich werde bei Gelegenheit vielleicht mal nach diesem Fabric Medium schauen, ich finde diese Technik klingt sehr interessant. Die Stoffmalfarben hier in D. sind ja eher wie Filzstifte dachte ich immer, nur halt für Stoff. Kann mir nicht vorstellten mit denen was 'gescheites' auf ein Shirt zu 'malen'.
THIS ROCKS   Logged

trashtash
« Reply #10 on: November 10, 2006 01:50:20 AM »

Stoffmalfarbe gibt es auch in Tiegeln (z.B. Marabu, Javana), für helle und dunkle Stoffe (unbedingt darauf achten).
Ich hab mal einen Stift ausprobiert, aber die taugen nix (unpraktischer Pumpmechanismus, viel zu breite Spitze).
Acrylfarbe neigt auf dehnbaren Materialien tatsächlich zum Einreißen. Ich wollte Lederschuhe bemalen und hab mich im Fachgeschäft erkundigt. Es gibt so´ne Art "elatische" Acrylfarbe, allerdings wird die hauptsächlich für Künstler in Riesentiegeln verkauft und ist schweineteuer.

@Weidenkätzchen: Danke für den Link.  Smiley
THIS ROCKS   Logged
silk81
« Reply #11 on: November 11, 2006 12:52:59 AM »


Hast Du irgendwo im Internet Fotos eingestellt? Würde mich jetzt mal interessieren.


Hier auf craftster hab ich bisher nur die zwei:
http://www.craftster.org/forum/index.php?topic=63753.0
http://www.craftster.org/forum/index.php?topic=68076.0


Ich gehöre allerdings zu den Genies, die nie Fotos machen, bevor sie die Sachen verschenken Wink
THIS ROCKS   Logged

I wish my lipstick was a little more ... HALLUCINOGENIC!

Join the Boy Clothes Sewalong
kianee
« Reply #12 on: March 13, 2007 06:43:51 AM »


Danke ansonsten fuer die Antwort, jetzt kapiere ich das mit der Acrylfarbe. Ich werde bei Gelegenheit vielleicht mal nach diesem Fabric Medium schauen, ich finde diese Technik klingt sehr interessant. Die Stoffmalfarben hier in D. sind ja eher wie Filzstifte dachte ich immer, nur halt für Stoff. Kann mir nicht vorstellten mit denen was 'gescheites' auf ein Shirt zu 'malen'.

Ich glaube mich zu erinnern, dass die in Amerika vor allem deshalb Acrylfarbe nehmen, weil es nicht soviel Auswahl an 'echter' Textilfarbe gibt. Ich benutz immer die deckenden Textilfarben von DEKA, die gibts im Tiegel fuer 2 Euro.

Zum 'freezer paper' - ich glaube, dessen bestechende Eigenschaft ist, dass eine der Seiten leicht klebt und somit das Verlaufen der Farbe und das Verrutschen beim Malen eindaemmt, wenn man mit Schablonen arbeitet. Es gibt in Deutschland so etwas dickere Selbstklebefolie, mit der man zum Beispiel Schubladen auskleiden kann etc. Das muesste eigentlich super gehen. Ich nehm ansonsten immer Spruehkleber der Sorte 'geht wieder ab' und dickeres Papier.
THIS ROCKS   Logged

Leilani79
« Reply #13 on: August 11, 2007 12:51:14 PM »

Ich nehme statt Freezer Paper immer selbstklebende Bucheinschlagfolie.
Am besten ist farbige, weil es einfacher ist das Motiv dann richtig
aufs T-Shirt zu kleben. Bei durchsichtiger sieht man nicht so gut, ob alles richtig sitzt.
Diese Folie kann man aber auch nur 1-mal verwenden.

Ich versuche gerade, mir mal Freezer Paper aus Amerika mitbringen zu lassen. Dann teste ich das auch mal!

Die Aufbügelfolien hatte ich auch schon mal, aber ich war damit nicht besonders zufrieden. Die Motive wurden sehr schnell rissig und man hat irgendwie immer die Folie gesehen.
Ich finde gestencilte Sachen schöner.
THIS ROCKS   Logged

It is often said that before you die your life passes before your eyes. It is in fact true. It's called living.
- Terry Pratchett
mondenkind
Offline Offline

Posts: 220
Joined: 24-Sep-2007

knit fast, die warm


View Profile WWW
« Reply #14 on: October 21, 2007 02:44:41 PM »

ich beschäftige mich derzeit auch mit dem bedrucken von tshirts. dabei habe ich folgendes tutorial gefunden, das ich ganz gut fand:

stencil herstellen: http://www.ragtek.org/forum/stenciltutorial1.php
tshirt bedrucken: http://www.ragtek.org/forum/stenciltutorial.html

es gibt da auch einige beispiel shirts des "künstlers" zu sehen und die sehen richtig gut aus. wenn ich das auch so hinbekomme bin ich mehr als zufrieden  Grin

nach dieser methode habe ich meinen stencil aus folie ausgeschnitten (finde ich super, da mehrmals verwendbar) und warte jetzt nur noch auf meinen wiederablösbaren sprühkleber den ich bei ebay erstanden hab um frisch ans werk zu gehen.
gedruckt werden soll mit weißer farbe (für dunkle textilien) auf schwarzes shirt...

ich werde dann posten wie das shirt geworden ist und ob diese methode mit folie + sprühkleber funktioniert.  Smiley
THIS ROCKS   Logged

mondenkind
Offline Offline

Posts: 220
Joined: 24-Sep-2007

knit fast, die warm


View Profile WWW
« Reply #15 on: October 22, 2007 06:14:42 AM »

habe noch ein paar tutorials gefunden:

http://www.craftster.org/forum/index.php?topic=22697.0

http://www.craftster.org/forum/index.php?topic=10173.0

http://www.craftster.org/forum/index.php?topic=44928.0

hoffe das hilft euch weiter.  Smiley
THIS ROCKS   Logged

mondenkind
Offline Offline

Posts: 220
Joined: 24-Sep-2007

knit fast, die warm


View Profile WWW
« Reply #16 on: October 23, 2007 12:49:41 AM »

haaaa, ich habs geschafft!

hier gibts mein erstes schabloniertes tshirt zu sehen. mighty boosh rocks Smiley



http://www.craftster.org/forum/index.php?topic=203494.0
THIS ROCKS   Logged

catwithoutmouth
« Reply #17 on: April 21, 2008 06:09:14 AM »

Hallo zusammen,

nach 6 Jahren Amerika und Freezer-Paper-Benutzung (allerdings fuer's Naehen) kann ich bestaetigen, daß das Zeug halt auf einer Seite pappt wenn man es buegelt, das ist aber auch schon alles. Ich persoenlich benutze ganz normales Papier auf das ich mein Motiv ausdrucke. Dann einfach mit Exacto-Knife ausschneiden und mit Spruehkleber duenn einspruehen und auf's Tshirt draufdruecken. Funktioniert prima, leider nur einmal. Dafuer ist es wahrscheinlich die billigste Methode. Als Farben benuetze ich irgendwelche Uraltfarben von Deka die mein Vater mal geschenkt bekommen hat. Meine Freundin hat ihre Tshirts gepostet ( http://www.craftster.org/forum/index.php?topic=237638.0 ), die sind genauso gemacht und halten prima.
Jetzt muss man sich nur noch entscheiden was man zuerst stenciled... Tongue
THIS ROCKS   Logged
Indil
Offline Offline

Posts: 52
Joined: 26-Dec-2009

*simply nerdilicious*


View Profile
« Reply #18 on: July 14, 2010 11:17:35 AM »

I was wondering if one could use "Butterbrotpapier" as "Freezer paper", anyone has ideas?
THIS ROCKS   Logged

«I do not believe in a lot of things, but I do believe in duct tape!» - Miles, LOST.

«Always bring a banana to a party, Bananas are good!» - Tenth Doctor
Threads you might like:
Pages: 1 2 [All] Jump to page:
  Send this topic  |  Print  |  Bookmark  
 
Jump to:  



FacebookTwitterPinterest
only results with images
include swap threads
advanced search



your ad could be here!

How-To Videos
A Chat with the Best Selling Author Preeti Shenoy
How to Teach Toddlers to Trust Themselves
Author T.C. Boyle Has No Regrets
J.A. Jance Celebrates Her 50th Book
Moving Target by J.A. Jance
Latest Blog Articles
@Home This Weekend: Create a Spooky Yard
CrafTATstic Crafty Tattoos: Featured Artist Katrina Polacek
October 15, 2014 Featured Projects

Comparison Shopping




Support Craftster
Become a
Friend of Craftster

Buy Craftster Swag
Buy Craft Supplies
Comparison Shopping

Craftster heartily thanks the following peeps...
Moderators

Follow Craftster...






Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC
SimplePortal 2.3.5 © 2008-2012, SimplePortal
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!

Copyright ©2003-2014, Craftster.org an Internet Brands company.